A: Allgemeines
B: Fotonutzung
C: Honorare
D: Urheberrecht und Recht des Lichtbildners
E: Sonstiges

A: Allgemeines

1. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche von Michael Staudt, Handel mit Bildnutzungsrechten und freier Bildjournalist (im weiteren Verlauf kurz: grafikfoto.de), erstellten Angebote, erbrachten Lieferungen und Leistungen. Die Anerkennung der AGB erfolgt zukünftig durch das Einloggen bzw. durch den Download von Daten vom Fotoserver. Die AGB gelten ebenso für Fotos von grafikfoto.de, die nicht vom Server heruntergeladen wurden, sondern auf Anfrage an den Kunden gesandt wurden (z.B. per E-Mail oder per Post auf Datenträgern). In diesem Fall erfolgt eine Zustimmung zu diesen AGB durch eine Auftragserteilung bzw. durch die Annahme von Lieferungen.

2. Sämtliche bei grafikfoto.de präsentierten Fotos sind durch internationales, US-amerikanisches und deutsches Urheberrecht geschützt. Alle Fotos sind geistiges Eigentum von grafikfoto.de bzw. der Fotografen. Die Fotos dürfen ohne Genehmigung der Agentur oder der Fotografen nicht veröffentlicht, nachgebildet, umgearbeitet, reproduziert oder manipuliert werden.

3. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine eigenen AGB werden nur verbindlich, wenn sie von grafikfoto.de ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden. Geschäftsbedingungen des Bestellers, auf die in Bestellformularen, Lieferbestätigungen o.ä. verwiesen wird, wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

4. Fotos im Sinne dieser AGB sind alle dem Kunden überlassenen Werke, egal in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen.

5. Für alle vertraglichen Beziehungen, auch bei Lieferung oder Nutzungsrechtseinräumung ins Ausland, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

6. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Flensburg.

B: Fotonutzung

1. Überlassenes Fotomaterial ist grundsätzlich nur für einen vereinbarten Verwendungszweck und für eine einmalige Nutzung freigegeben. Zudem verbleibt das Material stets Eigentum des Urhebers. Sperrfristen oder Exklusivrechte müssen gesondert vereinbart werden. Eine Weitergabe des Materials an Dritte bzw. die Weitergabe der einmalig erworbenen Veröffentlichungs- oder Nutzungsrechte an Dritte ist nicht erlaubt. Es wird grundsätzlich nur ein Nutzungsrecht übertragen, eine Übertragung des Urheberrechts findet nicht statt.

2. Vorschaufotos, ob mit Wasserzeichen oder ohne, gewähren kein Nutzungsrecht. Sie sind im Falle einer Veröffentlichung im gleichen Maße wie die Vollversionen (große Dateien ohne Wasserzeichen) honorarpflichtig, sie können jedoch bei der Erstellung von Entwürfen im Hinblick auf einen Kauf eines Fotos verwendet werden. Für den Falle eines Datenverlustes beim Kunden können Fotos ab dem Kaufdatum innerhalb von 3 Woche online abermals kostenlos heruntergeladen werden.

3. Die Verwendung bzw. die Veröffentlichung von Fotos bekannter Persönlichkeiten darf nur zu journalistischen Zwecken zur Berichterstattung über diese Person erfolgen. Die Namen dieser Personen müssen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung genannt werden. Eine Verwendung oder Veröffentlichung von Fotos auf denen bekannte Persönlichkeiten abgebildet sind in nicht-redaktionellen Zusammenhängen bedarf der Zustimmung dieser Personen.

4. Die gesetzlich geregelten Rechte aller abgebildeter Personen müssen bei der Verwendung von Fotomaterial gewahrt werden.

5. grafikfoto.de haftet nicht, wenn durch fahrlässiges Handeln Schäden entstehen, die nicht die Rechtsgüter Leben, Körper und Gesundheit betreffen.

6. Eine Herabwürdigung oder Erniedrigung von Personen durch Bildverfremdungen, falsche Betextung oder in einer sonstigen Art und Weise ist nicht erlaubt. Eine Verwendung in falschen oder negativen Zusammenhängen ist nicht zulässig. Bei der Verletzung dieser gesetzlichen Rechte ist der Verwender gegenüber Dritten u. U. schadensersatzpflichtig. Um Schadensersatzansprüche zu vermeiden wird von grafikfoto.de empfohlen, vor einer Veröffentlichung in Zweifelsfällen die Zustimmung der abgebildeter Personen einzuholen. grafikfoto.de ist bei einer Kontaktvermittlung, wenn möglich, gerne hilfsbereit.

7. Eine Verwendung von Fotos für parteipolitische Zwecke (z.B. Wahlkampf) wird im Allgemeinen unproblematisch sein, muss zuvor jedoch mit grafikfoto.de gesondert geklärt werden.

8. Von grafikfoto.de gelieferte oder heruntergeladene Fotos dürfen nicht eingesetzt werden zum Zweck unerlaubter Handlungen oder in pornographischen Zusammenhängen. Sie dürfen nicht in erniedrigender und entwürdigender Art und Weise für die abgebildeten Person(en) eingesetzt werden. Sie dürfen nicht in erniedrigender oder rufschädigender Art für den Fotografen oder grafikfoto.de eingesetzt werden.

9. Bilder, die mit dem Hinweis „NUR PRESSE“ gekennzeichnet sind, dürfen nicht ohne eine Genehmigung von grafikfoto.de für Werbezwecke eingesetzt werden.

10. Für die Nutzung von Fotos von Gebäuden jeder Art für Werbezwecke muss immer eine Genehmigung von grafikfoto.de oder eine Genehmigung des Gebäude-Besitzers eingeholt werden.

C: Honorare

1. Jeder Download wird elektronisch registriert und in Rechnung gestellt. Jede Verwendung von Fotomaterial ist honorarpflichtig. Honorare sind vor der Verwendung zu vereinbaren. Nutzungsrechte erwirbt der Kunde nur für eine einmalige Veröffentlichung und den angegebenen Zweck. Erneute Veröffentlichungen, auch wenn sie inhaltlich im selben Zusammenhang mit der Erstveröffentlichung stehen, sind erneut honorarpflichtig (z.B. Nachdruck, Neuauflagen, andere Formen der Werbung, anderer Sprachraum) und bedürfen erneut der Zustimmung. Sollte für ein vom Kunden genutztes Foto zuvor kein Nutzungshonorar vereinbart worden sein und beide Parteien können sich nachträglich nicht auf ein Honorar einigen, richtet sich das Honorar nach der aktuellen Honorarübersicht der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM). Alle Honorare und sonstigen Entgelte verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Rechnungsbeträge sind sofort nach Erhalt und ohne jeden Abzug zahlbar. Zahlungs- und sonstige Gebühren, sowie Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden.

2. Der Besteller hat vor der Nutzung der Bilder die Art der beabsichtigten Nutzung mitzuteilen. Dieses gilt insbesondere für Nutzungen, bei denen abgebildete Personen zu erkennen sind. Entsprechen die Angaben des Benutzers nicht der Nutzungsart oder lag keine Genehmigung für eine Nutzung vor, ist grafikfoto.de von Schadensersatzansprüchen Dritter freigestellt.

D: Urheberrecht und Recht des Lichtbildners

1. Bei unberechtigter Weitergabe oder Verwendung von Fotos behält grafikfoto.de sich eine Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor. Zudem ist grafikfoto.de in solchen Fällen berechtigt, das Fünffache des Honorars, wie es sich nach MFM bemessen würde zu verlangen. Fehlt ein Bildquellennachweis ist grafikfoto.de berechtigt, das Doppelte des Honorars, wie es sich nach MFM bemessen würde zu verlangen.

2. Wenn auf Fotos Bildinhalte abgebildet sind, die einem weiteren Urheberrecht unterliegen (z.B. Gemälde, Zeichnungen, Produkte, Werke der darstellenden und bildenden Kunst usw.) muss der Kunde von grafikfoto.de dieses weitergehende Urheberrecht beachten. D.h. mit dem Inhaber dieses Urheberrechts (z.B. einem Museum o.ä.) muss die Verwendung geklärt werden.

3. Bei Veröffentlichungen lautet der Fotohinweis wie folgt: grafikfoto.de Der Kunde ist verpflichtet, die Veröffentlichung einer Aufnahme entsprechend zu versehen.

E: Sonstiges

1. Der Verwender ist zu einem sorgsamen Umgang mit seinen Zugangsdaten (Benutzername, Passwort) verpflichtet. Es haftet der Kunde sollten durch sein Verschulden diese Daten von Dritten zum Missbrauch benutzt werden.

2. grafikfoto.de betextet das angebotene Fotomaterial so sorgfältig wie möglich, was den Inhalt des Dargestellten angeht. Für die Betextung des verwendeten Materials und die Überprüfung der Angaben trägt jedoch der Verwender die Verantwortung.

3. Reklamationen hinsichtlich technischer oder sonstiger Mängel können und müssen ohne schuldhaftes Verzögern nach Entdeckung schriftlich mitgeteilt werden. Bei unterlassener derartiger Reklamation ist eine Haftung unsererseits für eventuelle bereits entstandene oder entstehender Kosten ausgeschlossen.

4. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Abführung der Künstlersozialabgabe an die KSK (Künstlersozialkasse). Diese Abgabe darf nicht von den Honoraren abgezogen werden. ( 32 Sozialgesetzbuch)